ErP-Richtlinie: FAQ und Daten

Die ErP-Richtlinie fordert hohe Mindesteffizienzwerte für Ventilatoren.

Mindesteffizienz Vorgaben für Ventilatoren in der EU

Mit der Verabschiedung des Kyoto-Protokolls hat sich die Europäische Union verpflichtet, die CO2-Emission bis 2020 um mindestens 20 Prozent zu reduzieren. Um dieses Klimaziel zu erreichen, verabschiedete die EU 2005 die EuP-Richtlinie (Energy using Products-Directive). 2009 in ErP-Richtlinie (Energy related Products-Directive) umbenannt, werden mit ihrer Hilfe Einsparpotenziale zahlreicher energierelevanter Produkte untersucht und Mindestanforderungen festgeschrieben. Im Juni 2010 wurden verbindliche Grenzwerte für Ventilatoren festgelegt.
ebm-papst Ventilatoren in GreenTech EC-Technologie übertreffen die gesetzlichen Vorgaben zur ErP-Richlinie für Stufe 1 (bis 2013) und Stufe 2 (bis 2015) bereits heute.

Welche Ventilatoren sind betroffen?

Ventilatoren aller Bauformen (Axial-, vorwärts- und rückwärtsgekrümmte Radialventilatoren, Querstrom- und Diagonalventilatoren) zwischen 0,125 kW bis 500 kW elektrischer Leistungsaufnahme sind betroffen. Dies gilt für Ventilatoren, die als "stand-alone" Gerät betrieben werden oder als Komponente in einem Gerät oder einer Anlage integriert sind.

Wie lauten die Daten gemäß ErP-Richtlinie?

Bitte geben Sie in das nachfolgende Suchfeld die genaue Produkt-Bezeichnung ein.

Typ

Ab wann ist die Verordnung bindend?

1. Stufe ab Januar 2013
2. Stufe ab Januar 2015

Wie wird es umgesetzt?

In der ErP-Durchführungsverordnung für Ventilatoren definiert die EU Mindestwirkungsgrade. Diese sind in Abhängigkeit von der elektrischen Leistungsaufnahme im Bestpunkt definiert. Um festzustellen, ob ein Ventilator der ErP-Durchführungsverordnung entspricht, wird stets der Wirkungsgrad des kompletten Ventilators bewertet, also der Einheit aus Steuerelektronik (falls vorhanden), Motor und Ventilatorlaufrad.

Für welche Länder gilt die Verordnung?

Die Verordnung wird verbindlich in den 27 EU Staaten angewandt. Ventilatoren die in Europa vertrieben bzw. importiert werden oder in Geräten eingebaut importiert werden fallen unter diese Verordnung.

Warum wurde diese Verordnung verabschiedet?

Ziel, den CO2-Ausstoß deutlich zu reduzieren!

GreenTech EC-Technik gehört die Zukunft

GreenTech

Vor diesem Hintergrund spielt die von ebm-papst entwickelte, innovative GreenTech EC-Technik bei Ventilatoren mit elektrischem Antrieb all ihre Stärken aus. Im Vergleich zu Ventilatoren mit AC-Motoren erzielen GreenTech EC-Motoren von ebm-papst Wirkungsgrade von über 90 Prozent. So können deutliche Energieeinsparungen gegenüber herkömmlichen AC-Lösungen erzielt werden. Zudem lassen sich GreenTech EC-Ventilatoren in der Drehzahl steuern, so dass die Luftmenge den jeweiligen Anforderungen angepasst werden kann. Positive Folge ist eine nochmalige erhebliche Energieeinsparung. Dank dem perfekten Zusammenspiel von Motor, Elektronik und Aerodynamik beeindrucken die ebm-papst GreenTech EC-Ventilatoren aber nicht nur durch ihre Energieeffizienz, sondern arbeiten aufgrund optimierter Kommutierungsverfahren und der strömungstechnischen Auslegung der Ventilatorräder extrem leise. Damit nicht genug: weitere Pluspunkte sind ihre Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.