Dynamischer EC-Motor mit integrierter Steuerung

Baukasten für Kompaktantrieb deckt zahlreiche Anwendungsgebiete ab

Baukastensysteme für Antriebe im kleineren Leistungsbereich erlauben die optimale Abstimmung auf die Anwendung ohne aufwändige und kostenintensive Anpassungen. Um die Auswahlpalette für den Anwender bei der Kombination der Module zu erweitern, bietet ebm-papst St. Georgen nun seinen elektrisch kommutierten Innenläufermotor der Baugröße 63 (ECI 63) auch in Kombination mit einer integrierten Steuerung K4 an. Diese beinhaltet eine kompakte sinuskommutierte Leistungsendstufe und kann den Motor mittels feldorientierter Regelung bis zum Stillstand betreiben. Außerdem bietet die Steuerung mehrere analoge und digitale I/O-Schnittstellen für Drehzahl- und Positionsregler inklusive Halteregler mit Drehmomentbegrenzung (Strombegrenzung) und für schnelle Wechsel zwischen unterschiedlichen, vordefinierten Betriebszuständen. Desweiteren bietet sie die Möglichkeit zur einfachen Parametrierung und zum Firmware-Download mittels einer seriellen Schnittstelle (RS485). Die Motoren gibt es je nach Leistungsanforderung von 150 bis 400 W in drei Varianten mit Paketlängen von 20, 40 und 60 mm. Der Motorwirkungsgrad liegt bei rund 90 %. Getriebe-, Brems- und Gebermodule vervollständigen den Baukasten.

Der Kompaktantrieb nach Maß eignet sich besonders für Einsätze in der industriellen Automatisierung, für Förder-, Lager und Sortiersysteme sowie als Verstellantrieb. Durch die Option einer Drehmomentbegrenzung in der Steuerung ist er für Wickel- und Spulantriebe (z. B. in der Textilindustrie) ebenso einsetzbar wie in der Labortechnik für Pumpen oder Hebe- und Verstelleinheiten.