ebm-papst FanScout – per Klick zur optimalen Lösung

Per Klick zum optimalen Produkt oder Ventilator-System.

Auswahl und Dokumentation von Ventilatoren: superschnell und extrem zuverlässig

Unseren Kunden für jede Herausforderung die passende Lösung zu bieten, ist unser Antrieb. Mit unserer bewährten Auswahl-Software ebm-papst FanScout finden Sie aus unserem umfangreichen Sortiment schnell und absolut sicher das optimale Produkt für Ihre individuellen Anforderungen. Auch parallelbetriebene Ventilatoren, sogenannte FanGrids, werden bei der Selektion berücksichtigt. Testen Sie es selbst: Eine Kennenlernversion von FanScout steht zum Download bereit. Die Einbindung der Software in Ihr Gerätekonfigurationsprogramm funktioniert ganz einfach via DLL-Schnittstelle.

Gerne liefern wir Ihnen Produktkollektionen auch abgestimmt auf Ihre Herausforderungen. Kontaktieren Sie einfach Ihren ebm-papst Ansprechpartner. Wir treffen dann eine Vorauswahl geeigneter Produkte für Ihren Anwendungsfall. So kommen Sie noch schneller zum Ziel.

Genaueste Daten. Perfekte Entscheidungen.

TüV-Logo

Mit dem ebm-papst FanScout erhalten Sie absolut zuverlässige und vor allem genauste Daten, denn unserer Software liegen echte Messwerte zugrunde. Dabei wird nicht nur die Leistung der einzelnen Ventilator-Komponenten gemessen, sondern der Ventilator als ganzheitliches System, eben getreu dem Prinzip: "Wire-to-Air" (Von elektrischen Anschluss bis zur verfügbaren Luftleistung).
Bestätigt auch der TÜV SÜD: Die Berechnungsgenauigkeit im Vergleich zu realen Messungen wurden hier der höchsten Klasse zugeordnet. In kürzester Zeit bestimmen Sie nicht nur die beste Lösung für Ihren Einsatzfall, sondern können obendrein verschiedene Betriebsszenarien simulieren. Dabei werden Betriebspunkte, Betriebszeit in diesen Punkten und Einbauraum der Ventilatoren berücksichtigt. Als Ergebnis erhalten Sie den zu erwartenden Jahresenergieverbrauch.
Gepaart mit einer hohen Nutzerfreundlichkeit hat sich der ebm-papst FanScout daher bestens bewährt.

Um Ihnen die Entscheidung noch leichter zu machen, berücksichtigt der ebm-papst FanScout außerdem die Lebenszykluskosten – von der Anschaffung über den Betrieb bis hin zum Service.

Von der Applikation zum richtigen Ventilator

Ob Radial- oder Axialventilator – am Ende zählt die passende und energieeffiziente Auswahl. Deshalb ist es wichtig, aus allen in Frage kommenden Ventilatoren auswählen zu können. Damit die Betriebseigenschaften des ausgewählten Ventilators auch in der Praxis zutreffen, basieren die Daten im ebm-papst FanScout auf exakten Messwerten – für echte Planungssicherheit.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Beliebiges Verschieben des Betriebspunkts im Kennfeld
  • Dynamische Anzeige der Betriebsdaten in den Betriebspunkten
  • Vergleich verschiedener Ventilator-Gattungen
  • Darstellung der Betriebs- und Nenndaten
  • Darstellung der Kennlinien für z. B. konstanten Wirkungsgrad
  • Berechnung der Lebenszykluskosten

So funktioniert die System-Auswahl für mehrere parallel betriebene Ventilatoren – FanGrids

Die Energiekosten sind der Schlüssel für einen wirtschaftlichen Betrieb, gerade bei Systemen mit mehreren parallel arbeitenden Ventilatoren. Deshalb bietet der ebm-papst FanScout jetzt auch eine einzigartige Auswahlfunktion für FanGrids an. Damit finden Sie aus unserem Sortiment schnell die energieeffizienteste Ventilatorenkombination.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Auswahl von bis zu fünf verschiedenen Betriebszuständen
  • Einschränkung der zulässigen Anzahl von Ventilatoren in einem FanGrid
  • Festlegung des zur Verfügung stehenden Einbauraums für das FanGrid
  • Berücksichtigung von Anforderungen an die Redundanz
  • Berechnung und Vergleich der Lebenszykluskosten

FanGrids richtig auslegen

1. Die Betriebsparameter 3. Die Ergebnisliste 2. Weitere Vorgaben 6. Die Leistung und Effizienz 7. Cost overview 5. Das Geräusch 4. Die Luft-Kennlinie

1. Die Betriebsparameter

Bislang wurden FanGrids oft auf Basis des Betriebspunktes mit der höchsten Luftmenge (Maximalbetriebspunkt) ausgelegt. Dieser wird jedoch nur selten erreicht. Daher können Sie im ebm-papst FanScout bis zu fünf verschiedene Betriebszustände (Betriebspunkte) vorgeben. Zu diesen wird die jeweilige Betriebsdauer in Stunden pro Jahr hinterlegt. Weitere Angaben sind die benötigte statische Druckerhöhung der Ventilatoren sowie der Volumenstrom des Gesamtsystems.

Danach erfolgt die Eingabe der gewünschten Redundanz. Dieser Wert gibt an, wie viele Ventilatoren abgeschaltet werden können, ohne dass der geforderte Volumenstrom unterschritten wird. Verbleibende Ventilatoren gleichen durch Drehzahlanpassung die Differenz entsprechend aus.

Zum Schluss legen Sie noch die Einbauräume fest, die für die Montage der Ventilatoren zur Verfügung stehen.

zurück

2. Weitere Vorgaben

Darüber hinaus bietet der ebm-papst FanScout optionale Suchparameter: zum einen die Vorgabe des Ventilatortyps, zum anderen die Anzahl an verbauten Ventilatoren.

zurück

3. Die Ergebnisliste

Auf der Basis der eingegebnen Parameter (Betriebspunkte, gewünschte Redundanz, Bauraum usw.) errechnet der ebm-papst FanScout die energieeffizienteste FanGrid-Kombination. Die Liste ist auf die Leistung und Effizienz des Jahresenergieverbrauchs bezogen und aufsteigend sortiert. So steht die effizienteste Kombination an erster Stelle und wird zudem farblich (grün) hervorgehoben.

zurück

4. Die Luft-Kennlinie

Die in der Ergebnisliste ausgewählte Ventilatorenkombination wird als Kennlinie bei maximaler Aussteuerung dargestellt. Zudem sind die vorgegebenen Betriebspunkte eingetragen, wobei die Größe der Punkte für die anteilige Betriebsdauer steht.

zurück

5. Das Geräusch

Für die ausgewählte Ventilatorenkombination wird die Schallleistung der einzelnen Betriebspunkte für einen Ventilator – wahlweise saug- oder druckseitig – dargestellt.

zurück

6. Die Leistung und Effizienz

Sowohl die Leistungsaufnahme der jeweiligen Betriebspunkte als auch die statische Effizienz der jeweiligen Betriebspunkte wird in Diagrammen dargestellt. So können Sie sich schnell einen Überblick verschaffen.

zurück

7. Der Kostenüberblick

Die berechneten Betriebspunkte werden durch die Parameter Betriebszeitraum in Jahren und Energiekosten pro Kilowattstunde ergänzt und daraus die reinen Betriebskosten ermittelt. Durch zusätzliche Eingabe der Beschaffungs-, Installations- und Servicekosten werden die Gesamtkosten des FanGrids über die Zeit dargestellt. Das sind verlässliche Daten für bessere Entscheidungen.

zurück

ebm-papst FanScout

ebm-papst FanScout: Jetzt downloaden!

Per Klick zum optimalen Produkt oder Ventilator-System.